Kurzporträt
Wolfgang Wienand

Dr. Wolfgang Wienand (1972) hat an der Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn Chemie studiert und anschliessend an der Universität zu Köln in organischer und bioorganischer Chemie promoviert. Während seiner Studien- und Promotionszeit war er Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes. Darüber hinaus besitzt er ein Executive Master’s Degree in International Finance der HEC École des Hautes Études Commerciales in Paris.

Vor seinem Eintritt in die Siegfried AG war Wolfgang Wienand in verschiedenen Führungspositionen bei der Evonik Industries AG (vormals Degussa AG) mit Schwerpunkt auf Feinchemie und Auftragssynthese für die pharmazeutische Industrie tätig. Zuletzt leitete er den Bereich Strategie und Geschäftsentwicklung für die Photovoltaik- und Halbleiterindustrie.

Jahre bei Siegfried

8

Während seiner Studienzeit war Wolfgang Wienand einer der erfolgreichsten Florettfechter der Welt. So war er Mitglied der deutschen Olympiamannschaften in Atlanta 1996 (4. Platz) und Sydney 2000 (6. Platz) sowie Weltranglistenerster und Gesamtweltcupsieger 1997. Weitere herausragende sportliche Leistungen waren der Gewinn der Bronzemedaille bei den Weltmeisterschaften 1999 in Seoul, der Gewinn der Europameisterschaften 1998 in Plovdiv sowie der Jugendweltmeisterschaften 1989 in Lissabon.

Söhne

3

Geburtsjahr

1972

Per 1. August 2010 erfolgte der Wechsel zu Siegfried, wo Wolfgang Wienand als Chief Scientific Officer und Mitglied der Geschäftsleitung bis Ende August 2012 die Leitung der globalen Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten übernahm. Ab 1. Dezember 2011 verantwortete er als Chief Strategy Officer die Bereiche Strategy, Mergers & Acquisitions, Legal und IP Management sowie Regulatory Affairs. Seit dem 1. Mai 2017 leitete er zusätzlich zu dieser Funktion erneut die globalen Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten der Siegfried-Gruppe.

Wolfgang Wienand hat als Verantwortlicher für die erfolgreichen Akquisitionen im Rahmen der Strategie TRANSFORM entscheidend zur positiven Entwicklung von Siegfried in den vergangenen Jahren beigetragen. Während der Post-Merger-Integrationen der neuen Unternehmensteile sowie als globaler Forschungs- und Entwicklungsleiter war er an vorderster Front operativ engagiert. Gemeinsam mit dem Verwaltungsrat und der Geschäftsleitung hat er die aktuelle Unternehmensstrategie EVOLVE entwickelt, auf Basis derer er das Unternehmen ab 1. Januar 2019 als Chief Executive Officer in die Zukunft führen wird.

Olympiateilnahmen

2