Siegfried unterstützt Novavax bei der kom­merziellen aseptischen Abfüllung des Impfstoffkandidaten NVX-CoV2373

4. Mai 2021

Novavax, ein innovatives biopharmazeutisches Unternehmen mit Sitz in den USA, hat die Siegfried Gruppe (SIX: SFZN) als nicht-exklusiven Lieferanten für die aseptische Abfüllung von kommerziellen Mengen seines auf Proteinen basierenden Coronavirus-Impfstoffs NVX-CoV2373 ausgewählt. Der Herstellungs- und Liefervertrag zwischen Novavax und Siegfried hat eine anfängliche Laufzeit bis Ende 2021 mit Option auf Verlängerung. Der Impfstoffkandidat wird derzeit von verschiedenen Gesundheitsbehörden weltweit zur Zulassung geprüft und soll ab etwa Mitte 2021 am Produktionsstandort von Siegfried in Hameln (Deutschland) abgefüllt werden.

Siegfried CEO Dr. Wolfgang Wienand: "Wir sind stolz darauf, durch die Zusammenarbeit mit Novavax unseren Beitrag im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie erhöhen zu können. Die schnelle Umsetzung dieser Initiative ist ein Beweis für die gute Teamarbeit zwischen den beiden Unternehmen auch unter hohem Druck und bestätigt unsere Leistungsfähigkeit und Flexibilität als einer der führenden Dienstleister im CDMO-Bereich. Ich möchte mich bei Novavax dafür bedanken, dass sie uns ihr wichtigstes Projekt anvertraut haben. Das Siegfried-Team insgesamt und in Hameln ist hoch motiviert und freut sich auf die Zusammenarbeit mit Novavax."

Novavax hat den schrittweisen Einreichungsprozess ("rolling submission") bei mehreren Zulassungsbehörden weltweit begonnen, darunter die EU-Arzneimittelbehörde (EMA), die britische Zulassungsbehörde für Arzneimittel und Gesundheitsprodukte (MHRA) und Health Canada, um nur einige zu nennen. Der von Siegfried abgefüllte Impfstoff ist für den Vertrieb ausserhalb der USA bestimmt. Als Teil der Dienstleistungen wird Siegfried auch spezielle Lagerkapazitäten für die Impfstoffprodukte am Standort Hameln zur Verfügung stellen.

Über Novavax

Novavax, Inc. (Nasdaq: NVAX) ist ein Biotechnologie-Unternehmen, das durch die Entdeckung, Entwicklung und Vermarktung innovativer Impfstoffe zur Vorbeugung schwerer Infektionskrankheiten weltweit eine bessere Gesundheit fördert. Die firmeneigene rekombinante Technologieplattform kombiniert die Leistung und Geschwindigkeit der Gentechnik zur effizienten Herstellung hoch immunogener Nanopartikel, die auf dringende globale Gesundheitsbedürfnisse ausgerichtet sind. Novavax führt derzeit klinische Studien im Spätstadium für NVX-CoV2373 durch, seinen Impfstoffkandidaten gegen SARS-CoV-2, das Virus, das COVID-19 verursacht. NanoFlu™, der quadrivalente Influenza-Nanopartikel-Impfstoff von Novavax, hat in der zulassungsrelevanten klinischen Phase-3-Studie mit älteren Erwachsenen alle primären Ziele erreicht und wird für die Einreichung der Zulassungsunterlagen vorbereitet. Beide Impfstoffkandidaten enthalten den Novavax-eigenen Matrix-M™-Hilfstoff auf Saponinbasis, um die Immunantwort zu verstärken und die Bildung hoher Mengen an neutralisierenden Antikörpern zu stimulieren.

placeholder

Siegfried AG
Miriam Anton
Head Corporate Communications
Untere Brühlstrasse 4
4800 Zofingen
Schweiz

Tel. +41 62 746 12 71
Mob. +41 79 366 32 73
miriam.anton@siegfried.ch

placeholder

Siegfried AG
Reto Suter
CFO
Untere Brühlstrasse 4
4800 Zofingen
Schweiz

Tel. +41 62 746 11 35
reto.suter@siegfried.ch

Über Siegfried

Die Siegfried Gruppe ist ein weltweit im Bereich Life Science tätiges Unternehmen mit Standorten in der Schweiz, Deutschland, Spanien, Frankreich, Malta, den USA und China. Das Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von 845.1 Millionen Schweizer Franken und beschäftigt rund 3'500 Mitarbeitende an elf Standorten auf drei Kontinenten. Die Siegfried Holding AG ist an der SIX Swiss Exchange kotiert (SIX: SFZN).

Siegfried ist sowohl in der Herstellung von pharmazeutischen Wirkstoffen (und deren Zwischenstufen) als auch fertiger Darreichungsformen (Tabletten, Kapseln, sterile Vials, Ampullen, Kartuschen und Salben) für die Pharmaindustrie tätig und bietet zusätzlich Entwicklungsdienstleistungen an.

Vorbehalte bezüglich Zukunftsaussagen
Diese Kommunikation enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese basieren auf Annahmen und Erwartungen, die sich als falsch erweisen können. Sie sollten mit angemessener Vorsicht zur Kenntnis genommen werden, da sie naturgemäss bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren beinhalten, welche dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Resultate, die finanzielle Situation, Entwicklungen oder Erfolg der Siegfried Holding AG oder der Siegfried Gruppe wesentlich von den expliziten oder impliziten Annahmen in diesen Aussagen unterscheiden.