Siegfried erhöht Ausschüttung und beruft zwei neue Verwaltungsräte

13. April 2022

Die Aktionärinnen und Aktionäre der Siegfried Holding AG genehmigten die Erhöhung der Ausschüttung in Form einer Nennwertrückzahlung aus Aktienkapital von 3.00 auf 3.20 Franken pro Namenaktie. Dr. Alexandra Brand und Dr. Beat Walti wurden neu in den Verwaltungsrat der Siegfried Holding AG gewählt. Die Generalversammlung stimmte mit Ausnahme der Erhöhung des genehmigten Kapitals allen Anträgen des Verwaltungsrats zu.

An der 119. ordentliche Generalversammlung des Unternehmens im Stadtsaal Zofingen nahmen rund 200 Aktionärinnen und Aktionäre teil, die 63.8% des Aktienkapitals vertraten. Sie fassten folgende Beschlüsse:

 

  • Der Jahresbericht, die Konzernrechnung und die Jahresrechnung für das Geschäftsjahr 2021 wurden genehmigt. 

  • Dem Antrag zur Verwendung des Bilanzgewinns und der Kapitalherabsetzung durch Nennwertrückzahlung von 3.20 Franken pro Namenaktie und Ausschüttung des Herabsetzungsbetrags an die berechtigten Aktionärinnen und Aktionäre (anstelle einer Dividende) wurde zugestimmt. Der Herabsetzungsbetrag wird den Aktionärinnen und Aktionären nach Durchführung des gesetzlich vorgeschriebenen Herabsetzungsverfahrens am 4. Juli 2022 ausbezahlt. Auszahlungsberechtigt sind diejenigen Aktionärinnen und Aktionäre, welche die Aktien der Siegfried Holding AG am Tag vor der Auszahlung (Record Date) halten. Somit sind Aktionärinnen und Aktionäre, die ihre Aktien bis spätestens am 29. Juni 2022 (Cum Date) börslich erwerben, zum Erhalt der Auszahlung berechtigt.

  • Die Erhöhung und Verlängerung des genehmigten Kapitals bis April 2024 erzielte 59% Zustimmung. Weil eine Zweidrittelmehrheit erforderlich gewesen wäre, kam der Beschluss nicht zustande. Das bereits an der Generalversammlung 2021 genehmigte Kapital bleibt bestehen.

  • Dem Verwaltungsrat wurde Entlastung erteilt.

  • Die Anträge bezüglich der maximalen Vergütung des Verwaltungsrats bis zur nächsten Generalversammlung, der maximalen fixen Vergütung der Geschäftsleitung für das Geschäftsjahr 2023, der kurzfristigen erfolgsabhängigen Vergütung für das Geschäftsjahr 2021 und der langfristigen erfolgsabhängigen Vergütung der Geschäftsleitung für das laufende Geschäftsjahr in Form von Anwartschaften wurden genehmigt.  

  • Die bisherigen Mitglieder des Verwaltungsrats – Isabelle Welton, Colin Bond, Prof. Dr. Wolfram Carius, Dr. Andreas Casutt und Dr. Martin Schmid – wurden für eine weitere Amtszeit wiedergewählt.

  • Dr. Alexandra Brand und Dr. Beat Walti wurden neu in den Verwaltungsrat der Gesellschaft gewählt.

  • Dr. Andreas Casutt wurde als Präsident des Verwaltungsrats bestätigt. 

  • Der Vergütungsausschuss setzt sich neu zusammen aus Isabelle Welton, Dr. Martin Schmid und Dr. Beat Walti.

  • Schliesslich wurden Rolf Freiermuth, Rechtsanwalt, Zofingen, als unabhängiger Stimmrechtsvertreter und die PricewaterhouseCoopers AG, Basel, als Revisionsstelle bestätigt.
placeholder

Siegfried AG
Peter Stierli
Head Corporate Communications
Untere Brühlstrasse 4
4800 Zofingen
Schweiz

Tel.: +41 62 746 15 51
E-Mail

Über Siegfried

Die Siegfried Gruppe ist ein weltweit im Bereich Life Science tätiges Unternehmen mit Standorten in der Schweiz, Deutschland, Spanien, Frankreich, Malta, den USA und China. Das Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2021 einen Umsatz von 1.1 Milliarden Schweizer Franken und beschäftigte am 31.12.2021 über 3600 Mitarbeitende an elf Standorten auf drei Kontinenten. Die Siegfried Holding AG ist an der SIX Swiss Exchange kotiert (SIX: SFZN).

Siegfried ist sowohl in der Herstellung von pharmazeutischen Wirkstoffen (und deren Zwischenstufen) als auch fertiger Darreichungsformen (Tabletten, Kapseln, sterile Vials, Ampullen, Kartuschen und Salben) für die Pharmaindustrie tätig und bietet zusätzlich Entwicklungsdienstleistungen an.